Advanced Materials

Herdwagenöfen mit Drahtbeheizung bis 1400 °C auch als Kombiofen zum Entbindern und Sintern in einem Prozess oder mit Begasungskasten zum inerten Entbindern

W 1500/H Herdwagenofen W 2060/S ohne Wagenheizung für das Vorwärmen von Schmelzformen

Faserisolierung und Mäanderheizelemente für kurze Prozesszeiten

Herdwagenofen W 3300 zum Glasieren von Schmelztiegeln in der Solarindustrie

W 2200/14 DB200 mit Entbinderungspaket und katalytischer Nachverbrennung

W 8250/S zum Tempern von Quarzglas

W 7500 mit dreiteiligem Wagen

Herdwagenofen in IDB-Ausführung mit Begasungskasten zum Entbindern und Sintern unter nicht brennbaren Schutz- oder Reaktionsgasen

W 1000 - W 10000/14, W 1000/DB - W 10000/14 DB

Beim Brennen, Sintern oder Tempern in der Produktion bieten Herdwagenöfen eine Reihe von Vorteilen. Der Herdwagen kann außerhalb des Ofens chargiert werden. Beim Einsatz mehrerer Herdwagen kann ein Wagen chargiert werden, während der andere sich im Ofen befindet. Mit sinnvollem Zubehör wie z.B. einer Mehrzonenregelung zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit, geregelten Kühlsystemen zur Prozessverkürzung bis hin zur vollautomatischen Anlage mit angetriebenen Herdwagen und Wagenwechsel lassen sich diese Öfen perfekt an den jeweiligen Produktionsprozess anpassen. Auch die Ausrüstung als Kombiofen mit einem Entbinderungpaket zum Entbindern und Sintern in einem Prozess ist möglich.

  • Tmax 1280  °C, 1340  °C oder 1400  °C
  • Doppelwandige Gehäusekonstruktion mit Hinterlüftung, dadurch geringe Außenwandtemperatur
  • Rechts angeschlagene Schwenktür
  • Fünfseitige Beheizung von allen vier Seiten und vom Wagen für optimale Temperaturgleichmäßigkeit
  • Wagenheizung erhält beim Einfahren Spannung über Messerkontakte
  • Heizelemente auf Tragerohre aufgezogen, dadurch freie Abstrahlung und lange Lebenszeit des Heizdrahtes
  • Bodenheizung geschützt durch SiC-Platten auf dem Wagen, dadurch ebene Stapelauflage
  • Mehrschichtige Isolierung aus Feuerleichtsteinen und spezieller Hinterisolierung
  • Selbsttragende, langlebige Deckenkonstruktion als Gewölbe gemauert für Modelle bis 1340  °C
  • Decke aus hochwertigem Fasermaterial für Modelle mit Tmax 1400  °C
  • Frei verfahrbarer Herdwagen mit Gummibereifung bis Model W 3300
  • Einstellbarer Zuluftschieber
  • Manuelle Abluftklappe in der Ofendecke
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Ofen und die Ware
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Faserisolierung, auch in Verbindung mit Mäanderheizelementen für kurze Aufheizzeiten
  • Herdwagen mit Spurkranzrädern auf Schienen laufend zum einfachen und präzisen Einfahren hoher Lasten oder komplexer Brennaufbauten
  • Elektrischer Kettenschieberantrieb des Herdwagens in Verbindung mit Schienenbetrieb zum einfachen Verfahren schwerer Lasten
  • Wagen auf Stahlrädern laufend mit Zahnstangenantrieb ohne notwendige Schienenverlegung vor dem Ofen
  • Unterschiedliche Erweiterungsmöglichkeiten in eine Herdwagenofenanlage:
    • Zusätzliche Herdwagen
    • Herdwagenverschiebesystem mit Parkgleisen für Wagenwechsel bei Schienenbetrieb und zum Verbinden mehrerer Öfen
    • Motorischer Antrieb der Herdwagen und der Querverschiebeeinrichtung
    • Vollautomatische Steuerung des Wagenwechsels
  • Elektro-hydraulische Hubtür
  • Brennhilfsmittelaufbauten
  • Motorisch angetriebene Abluftklappe
  • Ungeregeltes oder geregeltes Kühlsystem mit frequenzgesteuertem Kühlgebläse und motorischer Abluftklappe
  • Mehrzonenregelung, angepasst an das jeweilige Ofenmodell zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit
  • IDB-Ausführung mit Begasungssystem und Sicherheitstechnik zum Entbindern unter nicht brennbaren Schutzgasen
  • Einfahren des Ofens mit Probebrand und Temperaturverteilungsmessung -auch mit Ware- zwecks Prozessoptimierung
  • Sicherheitskonzepte
  • Thermische oder katalytische Abluftreinigungssysteme
  • Prozesssteuerung und Dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHin kW1Anschluss*in kg
W 1000128080016008001000147024101915573phasig3000
W 1500128090019009001500157027102030753phasig3500
W 2200128010002200100022001670301021401103phasig4500
W 3300128010002800120033001670361023551403phasig5300
W 5000128010003600140050001670441025551853phasig7300
W 7500128010005400140075001670621025552353phasig10300
W 100001280100071001400100001670791025553003phasig12500
            
W 1000/H134080016008001000147024101915753phasig3500
W 1500/H1340900190090015001570271020301103phasig4000
W 2200/H134010002200100022001670301021401403phasig5000
W 3300/H134010002800120033001670361023551853phasig6000
W 5000/H134010003600140050001670441025552353phasig8000
W 7500/H134010005400140075001670621025553703phasig11300
W 10000/H1340100071001400100001670791025554403phasig13800
            
W 1000/14140080016008001000147024101915753phasig3300
W 1500/141400900190090015001570271020301103phasig3800
W 2200/14140010002200100022001670301021401403phasig4800
W 3300/14140010002800120033001670361023551853phasig5700
W 5000/14140010003600140050001670441025552353phasig7700
W 7500/14140010005400140075001670621025553703phasig10900
W 10000/141400100071001400100001670791025554403phasig13300
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 77
 

Lift-Top- oder Lift-Bottom-Öfen mit Drahtbeheizung bis 1400 °C auch als Kombiöfen zum Entbindern und Sintern in einem Prozess

H 1000/LB H 1600/14 DB 200

Lift-Top-Ofen H 3630/LT DB200 zum Entbindern und Sintern in der Produktion

H 500 DB200 mit katalytischer Nachverbrennungsanlage, automatischem Tischwechselsystem und Sicherheitsscannern zum Schutz eines Gefahrenbereiches

Lift-Top-Anlage H 245/LTS mit Kühlstation und Tischwechseleinrichtung

Chargieraufbau für keramische Kleinteile

H 125/LB oder LT - H 3000/LB oder LT

Lift-Top- oder Lift-Bottom-Öfen haben in der Produktion gegenüber Kammeröfen den Vorteil, dass komplexe Brennaufbauten übersichtlich chargiert werden können. Je nach Prozessbedingungen bietet sich eine Lift-Top- oder Lift-Bottom-Ausführung an. Das System kann erweitert werden um einen oder mehrere Wechseltische, die von Hand oder motorisch angetrieben werden. Durch weitere Zusatzausstattungen wie z.B. einer Mehrzonenregelung zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit oder geregelten Kühlsystemen zur Prozessverkürzung kann der Ofen individuell an die Prozessanforderungen angepasst werden. Auch die Ausführung als Kombiofen mit den Entbinderungspaketen DB100 oder DB200 zum Entbindern und Sintern in einem Prozess ist möglich. Die Öfen eignen sich außerdem hervorragend für Spezialanwendungen wie das Sintern von Brennstoffzellen, bei dem Zusatzarmaturen von unten oder oben in den Ofen eingeführt werden müssen.

  • Tmax 1280  °C
  • Doppelwandige Gehäusekonstruktion mit Hinterlüftung, dadurch geringe Außenwandtemperatur
  • Lift-Top-Ausführung: Elektro-hydraulischer Haubenantrieb mit feststehendem Tisch
  • Lift-Bottom-Ausführung: Angetriebener Tisch mit feststehender Haube
  • Fünfseitige Beheizung von allen vier Seiten und vom Tisch für eine Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis zu +/- 10 °C
  • Heizelemente auf Tragerohre aufgezogen, dadurch freie Abstrahlung und lange Lebenszeit des Heizdrahtes
  • Bodenheizung geschützt durch SiC-Platten auf dem Tisch, dadurch ebene Stapelauflage
  • Mehrschichtige Isolierung aus Feuerleichtsteinen und spezieller Hinterisolierung
  • Langlebige Deckenkonstruktion als Faserisolierung
  • Manuelle Abluftklappe in der Ofendecke
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Ofen und die Ware
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Tmax bis 1400  °C
  • Motorisch angetriebene Abluftklappe, schaltbar über das Programm
  • Ungeregeltes oder geregeltes Kühlsystem mit frequenzgesteuertem Kühlgebläse und motorischer Abluftklappe
  • Schutzgasanschluss zum Spülen des Ofens mit nicht brennbaren Schutz- oder Reaktionsgasen
  • Manuelles oder automatisches Begasungssystem
  • Mehrzonenregelung, angepasst an das jeweilige Ofenmodell zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit
  • Einfahren des Ofens mit Probebrand und Temperaturverteilungsmessung -auch mit Ware- zwecks Prozessoptimierung
  • Zusätzliche Tische, Wechseltischsystem, auch motorisch angetrieben
  • Sicherheitskonzepte
  • Abluft- und Abgasverrohrung
  • Thermische oder katalytische Abluftreinigungssysteme
  • Prozesssteuerung und Dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHin kW1Anschluss*in kg
H 125/LB, LT1280800400400125155015002200123phasig1250
H 250/LB, LT12801000500500250153017002300183phasig1400
H 500/LB, LT12801200600600500202018002500363phasig1800
H 1000/LB, LT128016008008001000220020002900483phasig2800
H 1350/LB, LT128028006207801360375020503050753phasig3500
H 3000/LB, LT128030001000100030004000210032001403phasig6200
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 77
 

Kombi-Kammeröfen bis 1400 °C zum Entbindern und Sintern in einem Prozess

N 300/14 DB200 N 1000/14 DB100

Einblasung vorgewärmter Luft über perforierte Keramikrohre

Kalibrierschnittstellen für die Messstrecke

N 697/HS DB200 zum stehendem Entbindern und Sintern von Filterprodukten

Druck- und Volumenstromanzeigen als Bestandteil des Entbinderungspaketes DB200

N 200/DB - N 1000/14 DB

Die Kombi-Kammeröfen N 200/DB - N 1000/14 DB wurden speziell zum Entbindern und Sintern in einem Prozess entwickelt. Die Öfen verfügen über eine Frischluftversorgung zum Verdünnen der beim Entbindern austretenden Abgase, um eine entzündliche Atmosphäre im Ofenraum sicher zu verhindern. In der Basisausführung sind die Öfen mit dem Entbinderungspaket DB100 ausgeführt.Bei diesem Entbinderungspaket wird vorgewärmte Frischluft eingeblasen, so dass der Ofen während der Entbinderungsphase im Überdruck betrieben wird.

Als professionelle Lösung für Produktionsöfen, empfehlen wir das Entbinderungspaket DB200. Der Ofen verfügt dann über eine Frischluftvorwärmung mit variabler Gebläsedrehzahl und Einblasung der warmen Frischluft über Luftverteilungsrohre. Auch das Abgasgebläse arbeitet mit einer variablen Gebläsedrehzahl. Automatisch wird über die SPS-Regelung ein Unterdruck im Ofenraum ausgeregelt.

  • Tmax 1280  °C, 1340  °C oder 1400  °C
  • Doppelwandige Gehäusekonstruktion mit Hinterlüftung, dadurch geringe Außenwandtemperatur
  • Fünfseitige Beheizung von allen vier Seiten und vom Boden für eine optimale Temperaturgleichmäßigkeit
  • Heizelemente auf Tragerohre aufgezogen, dadurch freie Abstrahlung und lange Lebenszeit des Heizdrahtes
  • Bodenheizung geschützt durch SiC-Platten auf dem Tisch, dadurch ebene Stapelauflage
  • Mehrschichtige Isolierung aus Feuerleichtsteinen und spezieller Hinterisolierung
  • Selbsttragende, langlebige Deckenkonstruktion, als Gewölbe gemauert
  • Motorische Abluftklappe in der Ofendecke
  • Entbinderungspaket DB100 mit Frischluftventilator, Frischlufterhitzer und deren Überwachung
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Ofen und die Ware
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Mehrzonenregelung, angepasst an das jeweilige Ofenmodell zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit
  • Einfahren des Ofens mit Probebrand und Temperaturverteilungsmessung -auch mit Ware- zwecks Prozessoptimierung
  • Entbinderungspaket DB200 mit Sicherheitskonzept
  • Abluft- und Abgasverrohrung
  • Thermische oder katalytische Abluftreinigungssysteme
  • Kalibrierschnittstellen für die Messstrecke
  • Prozesssteuerung und Dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHAnschluss*in kg
N 200/DB12803705307201401060116018203phasig370
N 300/DB12804207007802301110133018803phasig410
N 450/DB128047075010003501390157021503phasig815
N 650/DB128065085011006101500167022703phasig1350
N 1000/DB1280740100012509402045215026903phasig2100
           
N 200/HDB13403705307201401060116018203phasig420
N 300/HDB13404207007802301110133018803phasig500
N 450/HDB134047075010003501390157021503phasig1040
N 650/HDB134065085011006101500167022703phasig1550
N 1000/HDB1340740100012509402045215026903phasig2500
           
N 200/14DB14003705307201401060116018203phasig450
N 300/14DB14004207007802301110133018803phasig550
N 450/14DB140047075010003501390157021503phasig1320
N 650/14DB140065085011006101500167022703phasig1750
N 1000/14DB1400740100012509402045215026903phasig2700
*Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 77
 

Kammeröfen mit Drahtbeheizung bis 1400 °C

N 1000 N 1680/S für lange Bauteile

N 4550/S

Kammerofen mit Faserisolierung zur Verkürzung der Zykluszeiten

Chargiergestell für N 2200

N 100 - N 2200/14

Seit vielen Jahren im täglichen Einsatz bestens bewährt haben sich diese hochwertigen Kammeröfen zum Brennen, Sintern oder Tempern. Auf Grund ihrer fünfseitigen Beheizung erreichen die Öfen eine optimale Temperaturgleichmäßigkeit. Durch ein reichhaltiges Sortiment an Zusatzausstattung lassen sich diese Modelle optimal an die Prozessanforderungen anpassen.

  • Tmax 1300  °C, 1340  °C oder 1400  °C
  • Doppelwandige Gehäusekonstruktion mit Hinterlüftung, dadurch geringe Außenwandtemperatur
  • Fünfseitige Beheizung für eine optimale Temperaturgleichmäßigkeit
  • Heizelemente auf Tragerohren sorgen für freie Wärmeabstrahlung und eine lange Lebensdauer
  • Controller in der Ofentür eingehängt und abnehmbar für eine komfortable Bedienung
  • Abluftöffnung in der Decke, motorische Abluftklappe ab Modell N 440
  • Einfach zu bedienende Zuluft-Stellklappe oder Bodenschieber, stufenlos zu öffnen
  • Selbsttragende, langlebige Deckenkonstruktion, als Gewölbe gemauert
  • Tür-Schnellverschluss
  • Mehrschichtige Isolierung aus Feuerleichtsteinen und spezieller Hinterisolierung
  • Modelle bis N 300/.. mit abnehmbarem Untergestell
  • Schutz der Bodenheizung und ebene Stapelauflage durch eingelassene SiC-Platte im Boden
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Motorisch angetriebene Abluftklappe für Modelle N 100 - N 300/..
  • Gebläsesysteme zum schnelleren Abkühlen mit manueller oder automatischer Regelung
  • Schutzgasanschluss zum Spülen des Ofens mit nicht brennbaren Schutz- oder Reaktionsgasen
  • Manuelles oder automatisches Begasungssystem
  • Faserisolierung zur Verkürzung der Prozesszeiten, insbesondere der Abkühlzeiten
  • Mehrzonenregelung zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit im Nutzraum
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Ofen und die Ware
  • Prozesssteuerung und Dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHin kW1Anschluss*in kg
N 10013004005304601007201130144093phasig275
N 150130045053059015077011301570113phasig320
N 200130050053072020082011301700153phasig375
N 300130055070078030087013001760203phasig450
N 44013006007501000450100014001830303phasig780
N 660130060011001000660100017501830403phasig950
N 10001300800100012501000139017602000573phasig1800
N 15001300900120014001500149019602150753phasig2500
N 2200130010001400160022001590216023501103phasig3100
            
N 100/H134040053046010076011501440113phasig325
N 150/H134045053059015081011501570153phasig380
N 200/H134050053072020086011501700203phasig430
N 300/H134055070078030091013201760273phasig550
N 440/H13406007501000450100014001830403phasig880
N 660/H134060011001000660100017501830523phasig1080
N 1000/H1340800100012501000139017602000753phasig2320
N 1500/H13409001200140015001490196021501103phasig2700
N 2200/H134010001400160022001590216023501403phasig3600
            
N 100/14140040053046010076011501440153phasig325
N 150/14140045053059015081011501570203phasig380
N 200/14140050053072020086011501700223phasig430
N 300/14140055070078030091013201760303phasig550
N 440/1414006007501000450100014001820403phasig1320
N 660/14140060011001000660100017501820573phasig1560
N 1000/141400800100012501000139017602000753phasig2500
N 1500/1414009001200140015001490196021501103phasig3000
N 2200/14140010001400160022001590216023501403phasig3900
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 77
 

Kammeröfen mit Schubladenauszug oder herausziehbarem Wagen

NW 440 NW 300
NW 150 - NW 1000/H

Die Kammeröfen der Modellreihe NW verbinden die überzeugenden Qualitätsvorteile der bewährten Modelle N 150 - N 1000/H mit einem besonderen Produktmerkmal, welches die Chargierung erheblich vereinfacht.

Über einen Schubladenmechanismus (NW 150 - NW 300/H) kann der Ofenboden bequem aus dem Ofen herausgezogen werden. Die größeren Modelle NW 440 - NW 1000/H werden als Herdwagenöfen mit vollständig frei verfahrbarem Wagen ausgeführt. Der freie Zugang vor dem Ofen erlaubt ein vereinfachtes und übersichtliches Chargieren des Ofens.

Standardausführung wie Modelle N 100 - N 2200/14 (siehe Seite 38), jedoch

  • Ofenboden leicht herausziehbar (NW 150 - NW 300/H)
  • Ab Modell NW 440 Wagen auf vier Rollen (zwei mit Feststellbremse) vollständig herausziehbar. Führungshilfe und abnehmbare Zugstange für Wagen
  • Untergestell im Lieferumfang enthalten (NW 150 - NW 300/H). Festes Untergestell bei größeren Modellen
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Motorisch angetriebene Abluftklappe für Modelle NW 150 - NW 300/..
  • Gebläsesysteme zum schnelleren Abkühlen mit manueller oder automatischer Regelung
  • Mehrzonenregelung zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit im Nutzraum
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Ofen und die Ware
  • Prozesssteuerung und Dokumentation über VCD-Softwarepaket zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHin kW1Anschluss*in kg
NW 15013004505305901508101150157011,03phasig400
NW 20013005005307202008601150170015,03phasig460
NW 30013005507007803009101320184020,03phasig560
NW 4401300600750100045010001400183030,03phasig970
NW 66013006001100100066010001750183040,03phasig1180
NW 1000130080010001250100014701850200057,03phasig1800
            
NW 150/H13404505305901508101150157015,03phasig520
NW 200/H13405005307202008601150170020,03phasig600
NW 300/H13405507007803009101320184027,03phasig730
NW 440/H1340600750100045010001400183040,03phasig1260
NW 660/H13406001100100066010001750183057,03phasig1530
NW 1000/H134080010001250100014701850200075,03phasig2320
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 77