Glas

Glasscheiben-Testofen mit Drahtbeheizung

Der Kammerofen ist zum Testen verschiedener Glasplatten, z.B. für Brandschutz-Glas, konzipiert. Alternativ zur Ofentür wird ein zweiter vorschwenkbarer Rahmen vor den Nutzraum geführt, in den die Prüfscheibe eingesetzt wird. Dieser wird mit einem Spezialmechanismus fixiert. Die Ofenkammer ist flach ausgeführt. Die Beheizung dieses Testofens erfolgt über Heizdraht auf keramische Tragerohre aufgezogen, der ausschließlich in der Ofenrückwand montiert ist, so dass die Wärme direkt auf die Glasfläche strahlen kann. Durch den sehr kleinen Ofenraum und die hohe Leistung erreicht der Kammerofen außerordentliche kurze Zykluszeiten.

ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHin kW1Anschluss*in kg
N 40/1414004001506003610006001800363phasig250
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 73