Glas

Umluft-Herdwagenöfen elektrisch oder gasbeheizt

Umluft-Herdwagenofen W 19150/60AS zum Entspannen von Halbzeugen aus Borosilikatglas

Kühlgebläse zum beschleunigten Abkühlen

Chargenauflage in einem Umluft-Herdwagenofen zur gleichmäßigen Lastverteilung

Umluft-Herdwagenofen W 10430/85AS

Umluft-Herdwagenofen W 3300/85A mit Kettenschieberantrieb

Die Umluft-Herdwagenöfen W 1000/60A - W 8300/85A kommen dann zum Einsatz, wenn große Chargengewichte bis über 25 t wärmebehandelt werden. Sie sind optimal geeignet für Prozesse wie das Entspannen oder Kühlen von Glas, bei denen es auf eine gute Temperaturgleichmäßigkeit ankommt. Die leistungsstarke Luftumwälzung sorgt dafür, dass im gesamten Nutzraum eine optimale Temperaturgleichmäßigkeit erreicht wird. Durch ein breites Programm an Zusatzausstattung können diese Herdwagenöfen optimal an den jeweiligen Prozess angepasst werden.

  • Tmax 600  °C oder 850  °C
  • Doppelwandige Gehäusekonstruktion mit Hinterlüftung, dadurch geringe Außenwandtemperatur für 850  °C-Modelle
  • Rechts angeschlagene Schwenktür
  • Beheizung über Chromstahlrohrheizkörper für 600  °C-Modelle
  • Dreiseitige Beheizung von beiden Längsseiten und dem Wagen für 850  °C-Modelle
  • Leistungsstarkes Umluftgebläse mit vertikaler Luftumwälzung
  • Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis zu +/- 5 °C
  • Bodenheizung geschützt durch SiC-Platten auf dem Wagen für 850  °C-Modelle, dadurch ebene Stapelauflage
  • Ofenraum mit Innenblechen aus Edelstahl 1.4301 für 600  °C-Modelle und aus 1.4828 für 850  °C-Modelle
  • Isolieraufbau mit hochwertiger Mineralwolle für 600  °C-Modelle
  • Isolierung aus hochwertigem, nicht klassifiziertem Fasermaterial für 850  °C-Modelle
  • Herdwagen mit Spurkranzrädern auf Schienen laufend zum einfachen und präzisen Einfahren hoher Lasten
  • Elektrischer Kettenschieberantrieb des Herdwagens in Verbindung mit Schienenbetrieb zum einfachen Verfahren schwerer Lasten ab Modell W 4800
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Ofen und die Ware
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Direkte Gasbeheizung in den Ansaugbereich des Lüfters oder auf Wunsch in indirekte Gasbeheizung mit Temperaturübertragung über Konvektionsrohr
  • Elektrischer Kettenschieberantrieb des Herdwagens in Verbindung mit Schienenbetrieb zum einfachen Verfahren schwerer Lasten bis Modell W 4000
  • Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis zu +/- 3 °C
  • Wagen auf Stahlrädern laufend mit Zahnstangenantrieb ohne notwendige Schienenverlegung vor dem Ofen
  • Unterschiedliche Erweiterungsmöglichkeiten in eine Herdwagenofenanlage:
    • Zusätzliche Herdwagen
    • Herdwagenverschiebesystem mit Parkgleisen für Wagenwechsel bei Schienenbetrieb und zum Verbinden mehrerer Öfen
    • Motorischer Antrieb der Herdwagen und der Querverschiebeeinrichtung
    • Vollautomatische Steuerung des Wagenwechsels
  • Elektrohydraulische Hubtür
  • Motorisch angetriebene Abluftklappen, schaltbar über das Programm
  • Geregeltes oder ungeregeltes Kühlsystem mit frequenzgesteuertem Kühlgebläse und motorischer Abluftklappe
  • Mehrzonenregelung, angepasst an das jeweilige Ofenmodell zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit für 850  °C-Modelle
  • Einfahren des Ofens mit Probebrand und Temperaturgleichmäßigkeitsmessung – auch mit Ware zwecks Prozessoptimierung
  • Ausführung für Tmax 950  °C, Lüfterrad zum Schutz des Luftumwälzmotors gegen thermische Überlastung indirekt über Riemen angetrieben
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischer
 °Cbthin lBTH in kW1Anschluss*
W 1000/.. A 80016008001000180023902305453phasig
W 1600/.. A 1000160010001600200023902535453phasig
W 2200/.. A 1000225010002200200030402535903phasig
W 3300/.. A6001200225012003300220030402745903phasig
W 4000/.. Aoder15002250120040002500304027801103phasig
W 4800/.. A85012003300120048002200409027801103phasig
W 6000/.. A 15003300120060002500409029001403phasig
W 6600/.. A 12004600120066002200539027701403phasig
W 7500/.. A 14003850140075002400464029801403phasig
W 8300/.. A 15004600120083002500539027801853phasig
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 73
 

Kammertrockner, Öfen zum Laminieren von Verbundsicherheitsglas (VSG) elektrisch oder gasbeheizt

Kammertrockner KTR 1500 mit Chargierwagen Kammertrockner KTR 22500/S mit Ofenraumbeleuchtung und Einfahrspuren mit Dichtschuhen zur Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit

KTR 3100/S für das Aushärten von Faserverbundwerkstoffen in Vakuumsäcken inkl. Pumpe und notwendigen Anschlüssen im Ofenraum

Direkte Gasbeheizung an einem Kammertrockner

KTR 4500 mit Plattformwagen, Innenbeleuchtung und Sichtfenstern

Die Kammertrockner der Baureihe KTR sind für vielfältige Trocknungsprozesse und Wärmebehandlungen von Chargen bis zu einer Anwendungstemperatur von 260 °C einsetzbar. Auf Grund der leistungsstarken Luftumwälzung wird im Nutzraum eine optimale Temperaturgleichmäßigkeit erreicht. Durch ein breites Zubehörprogramm können die Kammertrockner individuell auf die Prozessanforderungen zugeschnitten werden. Die Ausführung für die Wärmebehandlung von brennbaren Stoffen nach EN 1539 (NFPA 86) ist für alle Größen lieferbar.

Die Kammertrockner können auch zum Laminieren von Verbundsicherheitsglas (VSG) eingesetzt werden. Hierbei werden zwei Scheiben mittels einer Laminierfolie miteinander verbunden und in einem Vakuumsack in den Ofen eingefahren. Von außerhalb des Ofens wird über Schlauchverbindungen ein Vakuum gezogen, um Lufteinschlüsse während der Wärmebehandlung zu vermeiden.

  • Tmax 260  °C
  • Elektrisch beheizt (über Heizregister mit integrierten Chromstahlheizkörpern) oder gasbeheizt (direkte oder indirekte Gasbeheizung mit Einblasen der warmen Luft in den Ansaugkanal)
  • Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis zu +/- 3 °C (bei Ausführung ohne Einfahrspuren)
  • Isolierung mit hochwertiger Mineralwolle, dadurch Außenwandtemperaturen < 25  °C über Umgebungstemperatur
  • Hoher Luftwechsel für schnelle Trocknungsprozesse
  • Zweiflügelige Tür ab KTR 3100
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Trockner und die Ware
  • Inkl. Bodenisolierung
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Einfahrspuren für ebenerdige Einfahrt mit Chargierwagen
  • Anschlüsse im Ofenraum für die Verbindung von Vakuumsäcken zum Laminieren von Verbund-Sicherheitsglas (VSG). Die Vakuumpumpe wird außen am Ofen angeschlossen.
  • Untergestell zur Chargierung des Trockners mittels Chargierstapler
  • Zusätzliche Tür in der Rückwand zum Chargieren von beiden Seiten oder zur Nutzung als Schleusenofen
  • Gebläsesysteme zum schnelleren Abkühlen mit manueller oder motorischer Ansteuerung der Abluftklappen
  • Programmgesteuertes Öffnen und Schließen der Abluftklappen
  • Regelbare Luftumwälzung, sinnvoll bei Prozessen mit leichter oder empfindlicher Charge
  • Sichtfenster und Ofenraumbeleuchtung
  • Sicherheitstechnik für lösungsmittelhaltige Chargen gem. EN 1539 (NFPA 86) (Modelle KTR ..LS)
  • Chargierwagen mit und ohne Regalsystem
  • Ausführung für Reinraum-Wärmebehandlungsprozesse
  • Rotationssysteme für Silikon-Temperprozesse
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung

Zubehör

  • Einstellbare Blechjalousien zur Anpassung der Luftführung an den Besatz und Verbesserung der Temperaturgleichmäßigkeit
  • Einschubleisten und Einschubböden
  • Einschubböden mit 2/3-Auszug bei gleichmäßig verteilter Last auf der gesamten Fläche des Einschubbodens
  • Plattformwagen in Verbindung mit Einfahrspuren
  • Chargierwagen mit Regalsystem in Verbindung mit Einfahrspuren
  • Dichtschuhe für Öfen mit Einfahrspuren zur Verbesserung der Temperaturgleichmäßigkeit im Nutzraum
  • Alle KTR-Modelle auch mit Tmax 300 °C verfügbar.
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mm2HeizleistungElektrischer
     in kW1 
 °Cbthin lBTHKTR/KTR ..LSAnschluss*
KTR 1000 (LS)260100010001000100019001430181518/auf Anfrage3phasig
KTR 1500 (LS)260100010001500150019001430231518/363phasig
KTR 3100 (LS)260125012502000310021501680290527/453phasig
KTR 4500 (LS)260150015002000450024001930290545/543phasig
KTR 6125 (LS)260175017502000612526502200300045/633phasig
KTR 6250 (LS)260125025002000625021503360300054/auf Anfrage3phasig
KTR 8000 (LS)260200020002000800029002450300054/813phasig
KTR 9000 (LS)260150030002000900024003870300072/auf Anfrage3phasig
KTR 12300 (LS)2601750350020001230026504400300090/auf Anfrage3phasig
KTR 16000 (LS)26020004000200016000290049003000108/auf Anfrage3phasig
KTR 21300 (LS)26026503550230021300375043003500108/auf Anfrage3phasig
KTR 22500 (LS)26020004500250022500290054003500108/auf Anfrage3phasig
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 73
2Außenabmessungen bei Kammertrockner KTR .. LS abweichend
 

Trockenschränke, auch mit Sicherheitstechnik gemäß EN 1539 elektrisch beheizt

Trockenschrank TR 60 mit einstellbarer Lüfterdrehzahl Trockenschrank TR 240

Elektrische Drehvorrichtung als Zusatzausstattung siehe Seite 13

Herausziehbare Gitterroste zur Beladung des Trockenschrankes in verschiedenen Ebenen

Trockenschrank TR 450

Trockenschrank TR 1050 mit zweiflügeliger Tür

Trockenschrank TR 60 mit Sichtfenster und Drehvorrichtung mit einstellbarer Drehzahl und Türverriegelung

Front aus strukturiertem Edelstahl

Mit ihrer maximalen Arbeitstemperatur von bis zu 300 °C und der forcierten Luftumwälzung erreichen die Trockenschränke eine ausgezeichnete Temperaturgleichmäßigkeit, die sich deutlich von vielen Wettbewerbsmodellen abhebt. Sie lassen sich für vielfältige Aufgaben wie z.B. das Trocknen, Sterilisieren oder Warmlagern einsetzen. Kurze Lieferzeiten werden durch großzügige Bevorratung von Standardmodellen sichergestellt.

  • Tmax 300  °C
  • Temperaturarbeitsbereich: + 5  °C über Raumtemperatur bis 300  °C
  • Trockenschränke TR 60 - TR 240 ausgeführt als Tischmodelle
  • Trockenschränke TR 450 - TR 1050 ausgeführt als Standmodelle
  • Horizontale, forcierte Luftumwälzung resultiert in einer Temperaturgleichmäßigkeit von besser als +/- 5 °C
  • Kammer aus Edelstahl, Werkstoff 1.4301 (DIN), rostbeständig und leicht zu reinigen
  • Großer Handgriff zum Öffnen und Schließen der Tür
  • Beschickung auf mehreren Ebenen durch Gitterroste (Anzahl der Gitterroste, siehe Tabelle rechts)
  • Große, weit öffnende Schwenktür, rechts angeschlagen mit Schnellverschluss für Modelle TR 60 - TR 450
  • Doppelflügelige Schwenktür mit Schnellverschlüssen für TR 1050
  • TR 1050 mit Transportrollen ausgestattet
  • Stufenlos einstellbare Abluft in der Rückwand mit Bedienung von vorn
  • PID Mikroprozessorregelung mit Selbstdiagnosesystem
  • Geräuscharmer Betrieb der Heizung mit Halbleiterrelais
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschutz für den Trockner und die Ware
  • Stufenlos einstellbare Drehzahlregelung des Luftumwälzventilators
  • Sichtfenster für das Beobachten der Charge
  • Weitere Gitterroste mit Einschubleisten
  • Seitliche Durchführung
  • Auffangwanne aus Edelstahl zum Schutz des Ofeninnenraums
  • Türanschlag links
  • Verstärkte Bodenplatte
  • Sicherheitstechnik nach EN 1539 für lösungsmittelhaltige Chargen (TR .. LS) bis Modell TR 240 LS, erreichbare Temperaturgleichmäßigkeit +/- 8 °C
  • Transportrollen für Modell TR 450
  • Zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten an kundenspezifische Anforderungen
  • Erweiterungsmöglichkeit für Qualitätsanforderungen nach AMS 2750 E oder FDA
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über VCD-Softwarepaket zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewichtGitterrosteGitterrosteGesamtlast
 °Cbthin lBTHin kW2Anschluss*in kginkl.max.max.1
TR 603004503903506070061071031phasig9014120
TR 60 LS2604503603505770068069063phasig9214120
TR 12030065039050012090061086031phasig12027150
TR 120 LS26065036050011790068084063phasig12227150
TR 240300750550600240100078097031phasig16528150
TR 240 LS260750530600235100085094063phasig16728150
TR 45030075055011004501000780147063phasig235315180
TR 10503001200670140010501470940192093phasig450414250
1Belastbarkeit je Etage max. 30 kg *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 73
2Anschlusswert erhöht sich bei EN 1539 als Zusatzausstattung
 

Umluft-Kammeröfen elektrisch beheizt

Umluft-Kammerofen NA 120/45 Umluft-Kammerofen NA 250/45

Umluft-Kammerofen N 15/65HA als Tischmodell

Umluft-Kammerofen N 250/85HA mit Abschreckbad

Umluft-Kammerofen NA 500/65

Umluft-Kammerofen NA 500/45S mit vier Fächern, jeweils ausgeführt mit Rollengang und eigener Tür

Auf Grund ihrer sehr guten Temperaturgleichmäßigkeit eignen sich diese Umluft-Kammeröfen mit Luftumwälzung z.B. für Prozesse wie das Anlassen, Vergüten, Aushärten, Lösungsglühen, Warmauslagern, Vorwärmen oder Weichglühen und Löten. Zum Weichglühen von Kupfer oder Tempern von Titan, aber auch Anlassen von Stahl unter nicht brennbaren Schutz- und Reaktionsgasen werden die Umluft-Kammeröfen mit entsprechenden Begasungskästen ausgestattet. Durch den modularen Aufbau können die Umluft-Kammeröfen mit sinnvollem Zubehör an die Prozessanforderungen angepasst werden.

  • Tmax 450  °C, 650  °C oder 850  °C
  • Luftleitbleche aus Edelstahl im Ofen zur optimalen Luftumwälzung
  • Rechts angeschlagene Schwenktür
  • Untergestell im Lieferumfang enthalten, N 15/65 HA ausgeführt als Tischmodell
  • Horizontale Luftumwälzung
  • Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis zu +/- 4 °C (Modell N 15/65 HA bis zu +/- 7 °C)
  • Optimale Luftverteilung durch hohe Strömungsgeschwindigkeiten
  • Ein Einlegeblech und Leisten für 2 weitere Bleche im Lieferumfang enthalten (N 15/65 HA ohne Einlegeblech)
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung (nicht für Modell N 15/65HA)

  • Optimierung der Temperaturgleichmäßigkeit nach DIN 17052-1 bis zu +/- 3 °C
  • Zu- und Abluftklappen bei Nutzung zum Trocknen
  • Geregelte Kühlung über Gebläse
  • Manuelle Hubtür (bis Modell N(A) 120/.. (HA))
  • Pneumatische Hubtür
  • Regelbare Luftumwälzung, sinnvoll bei Prozessen mit leichter oder empfindlicher Charge
  • Zusätzliche Einlegebleche
  • Rollengang im Ofenraum für hohe Besatzgewichte
  • Begasungskästen
  • Chargiersysteme, Rollengänge zur Erleichterung der Beschickung, auch motorisch angetrieben
  • Sicherheitstechnik für lösungsmittelhaltige Chargen gem. EN 1539 (NFPA 86) (Modelle NA .. LS)
  • Durchführungen, Messgestelle und Thermoelemente für TUS-Messungen, Chargen- oder Vergleichsmessungen
  • Chargenregelung
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewicht
     in kW3  
 °Cbthin lBTHNA/NA .. LSAnschluss*in kg
NA 30/45(LS)45029042026030104012901385 3,0 / 9,01(3)phasig285
NA 60/45(LS)45035050035060110013701475 6,0 / 12,03phasig350
NA 120/45(LS)450450600450120125015501550 9,0 / 18,03phasig460
NA 250/45(LS)450600750600250135016501725 12,0 / 24,03phasig590
NA 500/45(LS)4507501000750500155019001820 18,0 / 24,03phasig750
NA 675/45(LS)4507501200750675155021001820 24,0 / 30,03phasig900
            
N 15/65 HA1650295340170154708454602,41phasig55
NA 30/6565029042026030870129013855,03phasig2285
N A 60/6565035050035060910139014759,03phasig350
NA 120/656504506004501209901470155012,03phasig460
NA 250/6565060075060025011701650168020,03phasig590
NA 500/65650750100075050012901890182527,03phasig750
NA 675/65650750120075067512902100182527,03phasig900
            
N 30/85 HA85029042026030607 + 255117513155,53phasig2195
N 60/85 HA85035050035060667 + 255125014009,03phasig240
N 120/85 HA850450600450120767 + 2551350150013,03phasig310
N 250/85 HA8506007506002501002 + 2551636186020,03phasig610
N 500/85 HA85075010007505001152 + 2551886201030,03phasig1030
N 675/85 HA85075012007506751152 + 2552100201030,03phasig1350
1Tischmodell siehe Seite 14*Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 73
2Heizung nur zwischen zwei Phasen 3Anschlusswert je nach Ausführung höher