Labor

Gradienten- oder Durchziehöfen

Gradientenofen GR 1300/13S Ofenraum des Gradientenofens GR 1300/13 mit zweiter Tür als Zusatzausstattung

Der Ofenraum des Gradientenofens GR 1300/13 ist in sechs gleich lange Regelzonen unterteilt. Die Temperatur in jeder der sechs Heizzonen ist einzeln regelbar. Die Chargierung des Gradientenofens erfolgt üblicherweise von der Seite durch die dort angebrachte Parallelschwenktür. Über die beheizte Länge von 1300 mm kann so ein maximaler Temperaturgradient von 400 °C stabil ausgeregelt werden. Auf Wunsch kann der Ofen auch als Durchziehofen mit einer zweiten Tür auf der gegenüber liegenden Seite ausgeführt werden. Bei Verwendung der mitgelieferten Faserabtrennungen erfolgt die Chargierung von oben durch das Öffnen des Deckels.

  • Tmax 1300 °C
  • Beheizte Länge: 1300 mm
  • Heizelemente auf Tragerohre aufgezogen, dadurch freie Wärmeabstrahlung in den Ofenraum
  • Beschickung von oben oder durch stirnseitige Parallelschwenktür
  • Deckelöffnung durch Stoßdämpfer unterstützt
  • Sechszonige Regelung
  • Separate Regelung der sechs Heizzonen (je 160 mm Länge)
  • Temperaturgradient 400 °C über die gesamte Heizraumlänge
  • Faserabtrennungen zum Trennen der sechs einzelnen Kammern
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung

Zusatzausstattung

  • Bis zu zehn Regelzonen
  • Zweite Parallelschwenktür zur Nutzung als Durchziehofen
  • Durchziehofen in vertikaler statt horizontaler Ausführung
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmAußenabmessungen in mmAnschluss-ElektrischerGewicht
 °CbthBTHwert/kWAnschluss*in kg
GR 1300/13130013001006016607401345183phasig300
*Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 60