Kippöfen KB gasbeheizt, zum Schmelzen und Warmhalten

KB 400/12 Schmelzofenanlage, bestehend aus zwei Öfen KB 360/12 mit einer Arbeitsbühne

Hydraulik-Aggregat mit schwer brennbarer Hydraulikflüssigkeit

Zweistufiger Brenner, fest am Ofengestell montiert

KB 240/12 zum Schmelzen von Aluminiumlegierungen

Isolierter Stutzen für seitliche Abgasführung zum Anschluss einer kundenseitigen Absaugung

Die gas- oder ölbeheizten Kippöfen der Baureihe KB zeichnen sich durch eine hohe Schmelzleistung aus und eignen sich daher hervorragend für den Schmelzbetrieb. Der Einsatz hochwertiger Isoliermaterialien resultiert in einem sehr niedrigen Energieverbrauch. Der zweistufige Brenner kann sowohl für den Betrieb mit Gas als auch für den Ölbetrieb konfiguriert werden. Ausgeführt mit einer Abgasführung über den Tiegelrand erreichen diese Modelle sehr hohe Schmelzraten bei optimaler Energieeffizienz.

  • KB../12 mit Tmax von 1200 °C für Aluminium- und Zinklegierungen
  • KB../14 mit Tmax von 1400 °C, für Kupferlegierungen mit einer maximalen Schmelzbadtemperatur von 1300 °C geeignet (für Aluminium bedingt einsetzbar)
  • Brennstoffbeheizung mit Gas oder Öl
  • Zweistufige Leistungsregelung: Großlast für Aufschmelzbetrieb, Kleinlast für Warmhaltebetrieb mit automatischer Umschaltung
  • Modernes Brennersystem mit optimierter Flammenführung: Hoher Wirkungsgrad durch Überdruckbetrieb zur Vermeidung von Falschluft
  • Gasstrecke, bestehend aus Druckregelgerät, Gasfilter, Manometer und Magnetventilen
  • Sichere Flammüberwachung
  • Brennertechnik mit servicefreundlicher Konstruktion, z.B. Flammkopf bei ausgeschwenktem Brenner nach hinten herausnehmbar
  • Brennertechnik gefertigt nach DIN 746, Teil 2
  • Ausgelegt für Erdgas oder Flüssiggas mit 8,8 kWh/m3 - 25,9 kWh/m3
  • Benötigter Gasvordruck: 50 mbar
  • Betrieb mit anderen Brennstoffen und/oder mit anderem Gasvordruck möglich
  • Hohe Schmelzleistung durch leistungsstarken Brenner und hochwertige Isolierung
  • Tiegel aus isostatisch gepresstem Tongraphit
  • Elektro-hydraulische Kippvorrichtung mit schwer entflambarer HFC-Hydraulikflüssigkeit
  • Sicheres, gleichmäßiges und präzises Gießen durch optimalen Drehpunkt des Ofens und Handschieberbedienung
  • Isolierung mehrschichtig aufgebaut mit Feuerleichtsteinen als Abschluss zum Ofenraum, 1400 °C-Modelle mit zusätzlicher Verschleißschicht aus kupferresistentem Feuerbeton
  • Notauslauf zum sicheren Abführen der Schmelze im Falle eines Tiegelbruchs
  • Abgasführung über den Tiegelrand, dadurch ca. 20 % höhere Schmelzleistung als bei seitlicher Abgasführung, Ausführung ohne Schwenkdeckel
  • Temperaturwählwächter für den Ofenraum als Schutz gegen Übertemperatur. Der Wächter schaltet die Heizung bei Erreichen der eingestellten Grenztemperatur ab und erst dann wieder an, wenn die Temperatur wieder unterschritten wird
  • Ofenraumregelung mit Temperaturmessung hinter dem Tiegel, empfohlen bei Nutzung als Vorschmelzofen
  • Seitliche Abgasführung für KB…/12-Modelle siehe Zusatzausstattung

Zusatzausstattung

  • Seitliche Abgasführung für den Schmelz- und Warmhaltebetrieb
    • Hohe Qualität der Schmelze durch geringen Abbrand
    • Geringere Wasserstoffaufnahme der Schmelze
    • Geringere Wärmebelastung des Bedieners im Bereich oberhalb des Tiegels
    • Schwenkdeckel, der im geschlossenen Zustand im Warmhaltebetrieb bis zu 50 % Energie einspart
    • Ca. 20 % niedrigere Schmelzleistung als bei Abgasführung über den Tiegelrand
  • Isolierter Stutzen (Abgasfuchs) für seitliche Abgasführung zum Anschluss an kundenseitiges Abgassystem
  • Abgassammelhaube für Öfen mit Abgasführung über den Tiegelrand
  • Arbeitsbühne oder Plattform zum vereinfachten Chargieren
  • Tiegelbruchüberwachung mit optischem und akustischem Signal (nur für Modelle KB ../12)
  • Tiegelbruchmeldung als Alarm per SMS auf ein oder mehrere Mobiltelefone. Es können auch mehrere Öfen mit Tiegelbruchmeldung parallel angeschlossen werden
  • Schmelzbadregelung
    • Regelung des Ofens über die Schmelzbadtemperatur
    • Thermoelemente im Ofenraum und in der Schmelze
    • Erhöhung der Schmelzenqualität durch die Reduzierung von Temperaturüberschwingern
    • Integriertes Sicherheitssystem, das bei Bruch des Schmelzbadthermoelementes den Ofen mit verminderter Leistung weiter betreibt, um ein Erstarren der Schmelze zu verhindern
ModellTmaxTiegelKapazitätSchmelzleistung3Verbrauch
Warmhalten
Deckel zuVerbrauch
Schmelzen
Brenner
LeistungAußenabmessungen
in mmGewicht in
 °C Kg AlKg CuKg Al/hKg Cu/hKWh/hKWh/kgkWBTHkg
        AL     
KB 80/121200TP 2871805502201-101,3 - 1,53002030170015101800
KB 150/121200TP 4123309702401-111,3 - 1,53002140190017102200
KB 180/121200TP 412 H37012002601-131,3 - 1,53002140190018102400
KB 240/121200TP 587570-4001-151,3 - 1,53902650203018102600
KB 360/121200TBN 800750-4201-171,3 - 1,54502650208019102900
KB 400/121200TBN 11001000-4501-191,3 - 1,54502650208020803300
              
KB 40/141400R 400/TP 982120400-3302221,0 - 1,34002070170017702300
KB 60/141400R 500150500-3602251,0 - 1,34002070190018102500
KB 80/141400R 600180600-3802251,0 - 1,34002070190019102650
1Bei 700 °C 2Bei 1000 °C
3Die angegebenen Schmelzleistungen sind maximale Werte. Im praktischen Betrieb werden ca. 80 % erreicht.
Katalog Gießerei
(URL: http://www.nabertherm.de/produkte/giesserei/giesserei_deutsch.pdf)