Schöpföfen T (Steinisolierung) und TF (Faserisolierung) elektrisch beheizt, zum Schmelzen und Warmhalten

T 110/11 TF 150/11

T 800/11

Vierseitige Beheizung für hervorragende Temperaturgleichmäßigkeit

Manuelles Schöpfen aus einem T 80/11

K 150/12 und T 180/11 als Vorschmelz- und Warmhaltesystem

Isolierung der Seitenwände mit Fasermaterial bei den TF-Modellen

Notauslauf zum sicheren Abführen der Schmelze bei Tiegelbruch

Dank der guten Isolierung und den optimierten elektrischen Anschlusswerten können die Modelle der Baureihen T und TF sowohl zum Schmelzen als auch zum Warmhalten eingesetzt werden. Sie zeichnen sich durch eine gute Schmelzleistung bei hervorragender Temperaturgleichmäßigkeit in der Schmelze aus. In der 1100 °C-Version kann Aluminium, in der 1200 °C-Version auch Messing geschmolzen werden. Die 1300 °C-Version kann auch zum Schmelzen von Bronzelegierungen eingesetzt werden.

Die Modelle der Baureihe T sind mehrschichtig isoliert. Die Ofenraumisolierung mit hochwertigen Feuerleichtsteinen ist empfehlenswert für den Warmhaltebetrieb. Für schnelle Aufheizzeiten im diskontinuierlichen Betrieb können auch die TF-Modelle eingesetzt werden, die mit einer Faserisolierung mit geringerer Speicherwärme ausgekleidet sind.

  • T, TF ../11 mit maximaler Ofenraumtemperatur von 1100 °C für Aluminium. Maximale Schmelzbadtemperatur in Abhängigkeit vom Zustand des Tiegels zwischen 950 °C und 980 °C
  • T, TF ../12 mit maximaler Ofenraumtemperatur von 1200 °C auch für Messing. Maximale Schmelzbadtemperatur in Abhängigkeit vom Zustand des Tiegels zwischen 1050 °C und 1100 °C
  • T, TF ../13 mit maximaler Ofenraumtemperatur von 1300 °C, auch für Bronzelegierungen. Maximale Schmelzbadtemperatur in Abhängigkeit vom Zustand des Tiegels 1150 - 1200 °C
  • Vierseitige Beheizung über elektrische Heizelemente, frei abstrahlend auf Tragerohren
  • Einfacher Austausch einzelner Heizelemente.Bei Tiegelbruch müssen nur die defekten Heizelemente der jeweiligen Ebene getauscht werden
  • Heizung bei Öfen bis 60 kW Anschlusswert angesteuert über langlebige, geräuscharme Halbleiterrelais
  • Schaltung der Heizung über Schaltschütze bei Öfen über 60 kW
  • Gute Schmelzleistung bei guter Temperaturgleichmäßigkeit in der Schmelze
  • Isolierung mehrschichtig aufgebaut mit Feuerleichtsteinen im Ofenraum (T-Modelle)
  • Isolierung mehrschichtig aufgebaut mit Fasermaterial in den Seitenwänden und Ecksteinen zur Aufnahme der Heizelemente (TF-Modelle)
  • Notauslauf zum sicheren Abführen der Schmelze im Falle eines Tiegelbruchs
  • Keine Abgasführung notwendig
  • Integriertes Sicherheitssystem, das bei Bruch des Schmelzbadthermoelementes den Ofen mit verminderter Leistung weiter betreibt, um ein Erstarren der Schmelze zu verhindern
  • Temperaturwählwächter für den Ofenraum als Schutz gegen Übertemperatur. Der Wächter schaltet die Heizung bei Erreichen der eingestellten Grenztemperatur ab und erst dann wieder an, wenn die Temperatur wieder unterschritten wird.
  • Ofenraumregelung mit Temperaturmessung hinter dem Tiegel, empfohlen beim Schmelzbetrieb
  • Tiegel in Standardausführung nicht enthalten

Zusatzausstattung

  • Tiegel aus Tongraphit oder aus SiC
  • Arbeitsbühne oder Plattform zum vereinfachten Chargieren
  • Tiegelbruchüberwachung mit optischem und akustischem Signal (nicht für 1300  °C-Modelle)
  • Tiegelbruchmeldung als Alarm per SMS auf ein oder mehrere Mobiltelefone. Es können auch mehrere Öfen mit Tiegelbruchmeldung parallel angeschlossen werden
  • Schmelzbadregelung mit Thermoelementen im Ofenraum und in der Schmelze (nicht für 1300  °C-Modelle). Die Ofentemperatur wird über die Schmelze geregelt. Temperaturüberschwinger werden reduziert, die Qualität der Schmelze wird erhöht.
  • Schaltung der Heizung über Thyristoren im Phasenanschnittbetrieb oder Vollwellenbetrieb.
  • Mehrstufige Schaltung der Ofenheizung (siehe Seite 23). Im Warmehaltebetrieb wird über einen Schalter oder über die Regelung eine Heizstufe abgeschaltet, um den elektrischen Anschlusswert zu reduzieren.
  • Höhere elektrische Anschlusswerte zur Erhöhung der Schmelzleistung
ModellTmaxTiegelKapazitätAußenabmessungen
in mmHeizleistungGewicht
in Schmelzleistung3Warmhalten
Deckel zu/auf
 °C Kg AlKg CuBTHin kW4kgkg/h Alkg/h Cu(kW)
T, TF 10/111100A 7020-86086079016400321-3/51
T, TF 20/111100A 15045-94094079020460421-3/61
T, TF 40/111100A 30090-1010101088026580581-3/71
T, TF 80/111100BU 200200 11101110940506501261-4/91
T, TF 110/111100BU 300300-120012001040608801361-5/101
T, TF 150/111100BU 350350-120012001250609001471-5/101
T, TF 180/111100BU 500500-1370137012507010801681-7/151
T, TF 240/111100BU 600600-1370137013508012002101-7/151
T, TF 360/111100BN 800800-15101510149011020002001-8/171
T, TF 400/111100BN 900900-15101510159011021002001-10/201
T, TF 500/111100BN 12001200-15101510164011024502001-11/211
T, TF 600/111100BU 13101300-16151615173011025502001-13/231
T, TF 650/111100BP 10001400-16851685136011024002401-13/201
T, TF 700/111100BU 15101500-16151615185014027502401-13/231
T, TF 800/111100BU 18001800-16851685183014028002401-15/251
             
T, TF 10/121200A 702070860860770164403214725/82
T, TF 20/121200A 15045150940940770205204216325/102
T, TF 40/121200A 3009030010101010860266005818425/122
T, TF 80/121200BU 2002006501110111093050760126119025/152
             
T, TF 10/131300A 702070900900890166003214725/82
T, TF 20/131300A 15045150980980890206404216325/102
T, TF 40/131300A 3009030010501050970267605818425/122
T, TF 80/131300BU 20020065011501150103050960126119025/152
1Bei 700 °C 2Bei 1000 °C
3Die angegebenen Schmelzleistungen sind maximale Werte. Im praktischen Betrieb werden ca. 80 % erreicht.
4Anschlusswert je nach Ausführung höher
Katalog Gießerei
(URL: http://www.nabertherm.de/produkte/giesserei/giesserei_deutsch.pdf)