Kaltwand-Retortenöfen bis 2400 °C
 PRODUCT IMAGE PRODUCT IMAGE
 VHT 500/22-GR H2 mit CFC-Prozessbehälter und Erweiterungspaket für den Betrieb mit Wasserstoff VHT 8/18-KE mit Faserisolierung und Molybdän-Disilizid-Heizelementen
PRODUCT IMAGE

Wärmebehandlung von Kupferstäben unter Wasserstoff im VHT 8/16 MO

VHT 8/18-GR - VHT 500/18-KE

Die kompakten Öfen der Baureihe VHT sind als elektrisch beheizte Kammeröfen mit Graphit-, Molybdän- Wolfram- oder MoSi2-Beheizung konzipiert. Sowohl durch ihre variablen Beheizungskonzepte als auch durch ihr umfangreiches Zubehör bieten diese Öfen die Möglichkeit, auch technisch anspruchsvolle Kundenprozesse zu realisieren.

Der vakuumdichte Prozessbehälter ermöglicht Wärmebehandlungsprozesse entweder unter Schutz- und Reaktionsgasatmosphären oder im Vakuum je nach Ofenspezifikation bis 10-5 mbar. Der Basisofen ist für den Betrieb mit nicht brennbaren Schutz- oder Reaktionsgasen oder im Vakuum geeignet. Die H2-Ausführung erlaubt den Betrieb unter Wasserstoff oder anderen brennbaren Gasen. Kern dieser Ausführung ist ein zertifiziertes Sicherheitspaket, welches zu jeder Zeit einen sicheren Betrieb ermöglicht und im Fehlerfall ein entsprechendes Notprogramm einleitet.

Alternative Beheizungsspezifikationen

Grundsätzlich sind die folgenden Modellvarianten für die unterschiedlichen Anwendungstemperaturen erhältlich:

VHT ../GR mit Graphitisolierung und -beheizung

  • Einsetzbar für Prozesse unter Schutz- und Reaktionsgasen oder im Vakuum
  • Tmax 1800  °C oder 2200  °C (2400 °C als Zusatzausstattung)
  • Max. Vakuum je nach eingesetztem Pumpentyp bis 10-4 mbar
  • Graphitfilzisolierung

VHT ../MO oder ../W mit Molybdän- oder Wolframbeheizung

  • Einsetzbar für hochreine Prozesse unter Schutz- und Reaktionsgasen oder unter Hochvakuum
  • Tmax 1200  °C, 1600  °C oder 1800  °C (siehe Tabelle)
  • Max. Vakuum je nach eingesetztem Pumpentyp bis 5 x 10-5 mbar
  • Isolierung aus Molybdän- bzw. Wolframstrahlblechen

VHT ../KE mit Faserisolierung und Beheizung über Heizelemente aus Molybdändisilizid

  • Einsetzbar für Prozesse unter Schutz- und Reaktionsgasen oder an Luft oder unter Vakuum
  • Tmax 1800  °C
  • Max. Vakuum je nach eingesetztem Pumpentyp bis 10-2 mbar (bis 1300  °C)
  • Isolierung aus hochreiner Aluminiumoxidfaser

thermprozesstechnik_deutsch Katalog Thermprozesstechnik
(URL: http://www.nabertherm.de/produkte/thermprozesstechnik/thermprozesstechnik_deutsch.pdf)

thermprozesstechnik_deutsch Katalog Thermprozesstechnik
(URL: http://www.nabertherm.de/produkte/thermprozesstechnik/thermprozesstechnik2_deutsch.pdf)